Alte Musik Innsbruck 2019

3 Dr. Karl Gostner, Obmann Innsbruck Tourismus Georg Willi, Bürgermeister der Landeshauptstadt Innsbruck A L T E M U S I K I N N S B R U C K Jahrhundertealte Partitu- ren, prächtige Spielstätten, hervorragende Musiker und beeindruckende Ensembles – diese hochkarätigen „Zu- taten“ lassen Innsbruck Jahr für Jahr zu einem Zentrum der Alten Musik werden. Im Rahmen der Konzertreihe ALTE MUSIK INNSBRUCK wird Kultur- und Musikbegeisterten in den nächsten Monaten wieder ein anspruchs- voller Hochgenuss geboten. 2019 ist dabei ein besonderes Jahr: Der Todestag von Kaiser Maximilian I. jährt sich zum 500. Mal – er hatte in der Hofburg große Komponisten wie Heinrich Isaac und Paul Hofhaimer um sich geschart. Später holte Erzherzog Ferdinand Karl mit Pietro Antonio Cesti einen der berühmtes- ten Opernkomponisten der damaligen Zeit nach Innsbruck – er starb vor genau 350 Jahren. Erleben Sie ein breites und inspirierendes Spektrum von virtuosen Konzerten mit jungen und weltbekannten Künstlern über geistliche Volkslieder bis hin zu Kunstvermittlung im Rahmen der Veranstaltungsserie CONTAKT, die jeden Monat im Haus der Musik stattfindet. Mit den frei zugänglichen ALTSTADT- KONZERTEN wollen wir neues Publikum für die Alte Musik begeistern. Ich danke allen Protagonisten für ihren unermüdlichen Einsatz und ihre wertvollen Impul- se. Uns allen wünsche ich bewegende und nachhaltige musikalische Stunden. K L A N G W E L T E N D E R A L T E N M U S I K Barocke Klänge und nicht minder klingende Namen sind Teil der Konzertreihe „Alte Musik Innsbruck“, die uns Alte Musik in unserer Stadt nicht nur während der Sommermonate dank der Festwochen genießen lässt. Innsbruck zählte – nicht zu- letzt dank Kaiser Maximilian – ab dem 15. Jahrhundert zu den musikalischen Zentren Europas und die begeisterten Musikschaffenden, Interpretinnen und Interpreten machen diese Klangwelten für uns erlebbar. Lassen Sie sich also entführen in die musikalische Welt der Renaissance und des Barock mit ihrer faszinierenden Vielfalt, die Ihnen von heimischen und interna- tional renommierten Musikerinnen und Musikern dargeboten wird. Die vorlie- gende Broschüre gibt einen hervorragenden Überblick über das Veranstaltungs- programm und die verschiedenen Veranstaltungsorte, die Innsbruck zu bieten hat – dazu kommen die wunderschönen Orgeln der Stadt. Ich danke all jenen, die dem Publikum diesen Genuss der barocken Klangwelten Jahr für Jahr durch ihren Ideenreichtum, ihren unermüdlichen Einsatz und ihr organisatorisches Engagement ermöglichen, und wünsche Ihnen allen einen musikalischen Frühling. Dorothee Oberlinger © Henning Ross © Birgit Bichler, Christian Forcher V O RWO RT

RkJQdWJsaXNoZXIy MTAxODQ=