Alte Musik Innsbruck
Alte Musik Innsbruck
29.06.2017

Saisonabschlusssoiriée: Anna de'Medici im Rampenlicht

Saisonabschlusssoiriée: Anna de'Medici im Rampenlicht
© TLM
 

Anna de' Medici, die Frau des Tiroler Landesfürsten Ferdinand Karl stand im Fokus der letzen conTakt – Veranstaltung vor der Sommerpause.

Wenig ist bisher über die aus Florenz stammende Nichte Claudia de’ Medici und ihre Verdienste um die Kunst veröffentlicht worden und so war es für uns ein besonderer Glücksfall, dass sich Frau Univ. Prof. Dr. Sabine Weiss bereit erklärte, aus ihrem noch nicht veröffentlichten Buch „Das Haus Habsburg und die Medici – Macht und Pracht im Wandel der Zeit“ zu referieren.

Musikalisch umrahmt wurde der Abend mit Werken, die Anna de’ Medici gewidmet wurden.

Giovanni Antonio Pandolfi Meallis Violinsonaten op. 3 wurden 1660 bei Wagner in Innsbruck gedruckt und Barbara Strozzis „Sacri Musicali Affetti“ op. 5. entstanden 1655 oder früher. Es handelt sich hierbei um höchst expressive geistliche Solomotetten für Sopran und Basso Continuo.

Zu Gehör gebracht wurden Ausschnitte aus diesen Sammlungen, musiziert von Maria Erlacher (Gesang), Verena Zeisler (Barockvioline), Wolfgang Praxmarer (Laute) und Marian Polin (Orgel).

Moderation, Konzept, Gestaltung: Ilse Strauß-Weisz & Franz Gratl