Alte Musik Innsbruck
Alte Musik Innsbruck
21.2.2018

„Das Bach-Cembalo – Konvention versus Realität“

„Das Bach-Cembalo – Konvention versus Realität“

© AUDIOVERSUM

Am 21.2. fand eine conTakt – Veranstaltung unter dem Motto „Das Bach – Cembalo – Konvention versus Realität“ statt.

Wir begrüßten dabei mit Dr. Markus Zepf einen ausgewiesenen Spezialisten und Verfasser eines Standardwerkes zu den Orgeln bei Johann Sebastian Bach. Als Mitarbeiter des Bach-Instituts Leipzig ist er im Zentrum der Bach-Forschung tätig.

Als musikalischer Partner stand ihm der in Innsbruck ansässige Organist und Cembalist Peter Waldner zur Seite. So konnten die beiden eindrucksvoll die heimliche Attraktion des Abends, einen Nachbau des sogenannten Berliner Bach-Cembalos aus der Werkstatt des deutschen Cembalobauers Jürgen Ammer dem Publikum näher bringen.

Wissenschaftliche Erläuterungen wechselten mit Klangdemonstrationen ab, dem Vortrag über bauliche Besonderheiten wurde einprägsam die daraus resultierende dynamische Bandbreite gegenüber gestellt.

Bilder vom Originalinstrument und vom Schwesterinstrument in Sondershausen ermöglichten tiefe Einblicke in die hohe Kunst des Cembalobaus der Barockzeit. Veränderungen bis ins 20. Jahrhundert zeugen von den unterschiedlichen Klangvorstellungen der jeweiligen Epochen.

Diese Veranstaltung war eine Kooperation mit den Tiroler Landesmuseen und der Konzertreihe „Innsbrucker Abendmusik“.